Allgemeine Geschäftsbedingungen

Kundeninformationen (AGB) gültig für die Kurverwaltung Waldbronn

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB) UND KÄUFERINFORMATIONEN

gültig für die Kurverwaltungsgesellschaft mbH Waldbronn

Für den Erwerb von Gutscheinen im Wege des Fernabsatzes gelten zwischen der Kurverwaltungsgesellschaft mbH Waldbronn (nachfolgend Kurverwaltung) und dem Käufer die nachfolgenden AGB in der Fassung vom 01.03.2019.

1. Vertragspartner

Vertragspartner für den Käufer ist die Kurverwaltungsgesellschaft mbH, vertreten durch den Geschäftsführer Franz Masino, Marktplatz 7, 76337 Waldbronn.
Telefon: 07243/5657-0
E-Mail: kontakt@kv-waldbronn.de

Registergericht: Amtsgericht Mannheim
Registernummer: HRB 360345

Weitergehende Informationen zum Vertragspartner finden Sie im Impressum unserer Website.

2. Allgemeine Informationen

Die wesentlichen Merkmale der Waren und Dienstleistungen sind in der Beschreibung des jeweiligen Artikels aufgeführt und können während des Bestellvorgangs abgerufen werden. Die Gutscheine gelten für Waren- und Dienstleistungen wie jeweils beschrieben. Eine Barauszahlung der Gutscheine ist nicht möglich.

3. Gültigkeit

Die erworbenen Gutscheine der Kurverwaltung sind drei Jahre lang gültig, wobei die Frist hierfür am Ende des Jahres, in dem der Gutschein ausgestellt wurde, zu laufen beginnt (§§ 195, 199 BGB). Im Fall von Preiserhöhungen für eine Leistung der Kurverwaltungsgesellschaft mbH Waldbronn ist der entstandene Differenzbetrag zwischen der für die jeweilige Leistung im Zeitpunkt des Erwerbs zu entrichtender Vergütung zu der für die Leistung bei der Einlösung des Gutscheins zu entrichtenden Vergütung gesondert zu zahlen. Dies gilt nicht im ersten Jahr nach dem Erwerb des Gutscheins. Die Jahresfrist rechnet vom Tag der Ausstellung des Gutscheines an.

4. Bestellung und Vertragsabschluss

Jede Bestellung stellt ein Angebot an die Kurverwaltung zum Abschluss eines Vertrages dar. Eine Bestellbestätigung, die den Eingang der Bestellung bestätigt und deren Einzelheiten aufführt, stellt keine Annahme Ihres Angebotes dar, sondern soll Sie darüber informieren, dass Ihre Bestellung bei der Kurverwaltung eingegangen ist. Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn die Kurverwaltung Ihre Bestellung durch Lieferung der Ware, durch die Mitteilung der Auslieferung oder durch gesonderte Bestätigung annimmt.

5. Preise

Alle Preise sind in Euro angegeben und verstehen sich inklusive der gesetzlich vorgeschriebenen Mehrwertsteuer. Die angegebenen Preise gelten vorbehaltlich Preisänderungen. Eine zusätzliche Versandgebühr pro Bestellung wird erhoben (Ziff. 7 der AGB).

6. Zahlungsarten

-Mastercard VR pay

-VISA VR pay

-paydirekt

-PayPal

-SEPA Internetlastschrift

Unsere Bankverbindung:

IBAN DE92 660 501 010 001 003 045

BIC KARSDE66

Kontoinhaber: Kurverwaltungsgesellschaft mbH Waldbronn

7. Versand

Der Kunde hat die Versand- und Bearbeitungskosten zu tragen. Diese belaufen sich auf 3,50 € pro Bestellung.

8. Gewährleistung

Die Gewährleistungsansprüche richten sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

9. Streitschlichtung

Hinweis zur Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/  finden.
Die Kurverwaltung ist weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen. Trotzdem sind wir verpflichtet, Ihnen die Kontaktdaten der zuständigen Stelle zu nennen:

Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e.V., Straßburger Str. 8, 77694 Kehl
Telefon: +49 785179579 40, Telefax: +49 7851 79579 41
Internet: www.verbraucher-schlichter.de ; E-Mail: mail@verbraucher-schlichter.de

10. Datenschutz

Um Ihre Bestellung bearbeiten zu können, speichern wir diese zusammen mit den eingegebenen Bestelldaten und senden Ihnen per E-Mail eine Bestätigung zu. Anschließend erhalten Sie eine Auftragsbestätigung mit allen Bestelldaten. Einzelheiten zur Datenverarbeitung und zu Ihren damit zusammenhängenden Rechten können Sie unseren aktuellen Datenschutzhinweisen und unseren Kundeninformationen nach Art. 12ff DSGVO entnehmen.

11. Gerichtsstand und Rechtswahl

Für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit den Verträgen zwischen der Kurverwaltung und Kaufleuten, juristischen Person des öffentlichen Rechts oder einem öffentlich-rechtlichen Sondervermögen ist Gerichtsstand der Sitz der Kurverwaltung.
Die Rechtsbeziehungen zwischen der Kurverwaltung und dem Kunden aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag unterstehen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Übereinkommens über den internationalen Warenkauf (CISG), soweit der Kunde nicht als Verbraucher handelt. Vertragssprache ist Deutsch.

12. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen oder des zwischen den Partien abgeschlossenen Vertrags ganz oder teilweise unwirksam sein, soll die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt sein.

Ihre Kurverwaltungsgesellschaft mbH